News

News / Neuigkeiten

Mit den HEINKE-News immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

„Auch Profis erkennen zunehmend, dass Weiterbildung erforderlich und eine gute Sache ist.“

Von | Dr. Eric HEINKE, Publikationen | No Comments

Was denkt VP Dr. Eric HEINKE, Rechtsanwalt in Wien und Vizepräsident der Rechtsanwaltskammer Wien sowie seit 2007 Vortragender der AWAK, über den digitalen Wandel im Fortbildungssektor für Rechtsanwaltsanwärter und Profis? ANWALT AKTUELL: Herr Vizepräsident Dr. HEINKE, Sie sind schon lange Vortragender der Anwaltsakademie. Wie haben Sie den coronabedingt rasanten digitalen…

Weiterlesen...

Ihr Rechtsanwalt macht’s persönlich!

Von | Dr. Eric HEINKE, Publikationen | No Comments

Die Anlehnung an den Werbeslogan der Tischler ist bewusst gewählt: Bis zu einem gewissen Grad sind nämlich – selbst im Zeitalter der Digitalisierung – auch Rechtsanwälte „Handwerker“. In Zeiten von Pandemie und Videokonferenzen und -gerichtsverhandlungen, also kontaktloser Betreuung Rechtssuchender, gewinnen Befürworter des umfassenden Einsatzes künstlicher Intelligenz (KI) scheinbar kritiklos die…

Weiterlesen...

Man stirbt nur einmal – und für so lange.

Von | Dr. Eric HEINKE, Publikationen | No Comments

Sagt der Kammerdiener Mascarille in der Komödie „Liebesärger“ (1656) von Molière. Hinter diesem vordergründig witzigen Satz steht sehr viel juristische Lebensweisheit: Da der Tod kein Alter hat, sollte man jederzeit bereit sein, denn dem Tod ins Auge zu blicken, bedeutet in Wahrheit die Realität sehen. Wie immer der Verfassungsgerichtshof zur…

Weiterlesen...

PACTA SUNT SERVANDA!?!

Von | Dr. Eric HEINKE, Publikationen | No Comments

Dieser fundamentale Rechtssatz, wonach Verträge einzuhalten sind, stammt nicht, wie viele glauben, aus dem Römischen Recht: Der Katalog klagbarer Verträge entwickelte sich im Mittelalter im Kirchenrecht aus religiösen Gründen und wurde 1234 im Liber Extra von Papst Gregor IX. erstmals erwähnt. Das Prinzip der Vertragstreue ist bis heute der wichtigste…

Weiterlesen...

Erwachsenenschutzrecht: Zur Umbestellung der Erwachsenenvertretung von einem Rechtsanwalt auf einen Erwachsenenschutzverein

Von | Publikationen | No Comments

  §§ 246, 274 ABGB Der vom Gesetz geforderte Vorrang der Vertretung durch den Erwachsenenschutzverein allein kann zu keiner Übertragung der Erwachsenenvertretung führen. Die Übertragung kommt lediglich dann in Frage, wenn sie dem Wohl des Betroffenen entspricht. OGH 24. 4. 2020, 7 Ob 49/20m Sachverhalt:  Im Jahre 2006 wurde ein…

Weiterlesen...

Erfolg bei der Verhinderung einer Umbestellung der Erwachsenenvertretung

Von | Zivilrecht | No Comments

Im Jahre 2006 wurde ich zum Sachwalter (nunmehr Erwachsenenvertreter) des Betroffenen bestellt, der sich seit Jahren und laufend in einer geeigneten Einrichtung außerhalb von Wien in stationärer Dauerbetreuung befindet. Über amtswegige Anfrage des Erstgerichts gab der Erwachsenenschutzverein jenes Bundeslands, in dem der Betroffene aufhältig ist, bekannt, zur Übernahme der gegenständlichen…

Weiterlesen...

Schriftsätze im Zivilprozess – 8. Auflage

Von | Publikationen | No Comments

Zahlreiche Änderungen seit der 7. Auflage, zuletzt das BRÄG 2020, machten eine Neuauflage der Ausgabe notwendig. Die insgesamt 132 Schriftsätze sind übersichtlich aufbereitet und gehen auch auf zahlreiche Sachverhalts- und Anspruchsvarianten ein. Sie werden durch umfangreiche Anmerkungen ergänzt. Diese garantieren bei der Abfassung von Schriftsätzen, aber auch für Gerichtstermine ein…

Weiterlesen...